HfH Kompakt

Welche Entwicklungsbereiche sind für die Diagnose von ASS charakteristisch?

In der letzten Überarbeitung der DSM 5 (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders / Diagnostischer und statistischer Leitfaden psychischer Störungender American Psychiatric Association) werden zwei zentrale Charakteristika einer Autismus-Spektrum-Störung beschrieben. Es sind dies:

  • Anhaltende Defizite in der sozialen Kommunikation und sozialen Interaktion über verschiedene Kontexte hinweg (z.B.: sozial-emotionale Gegenseitigkeit; nonverbales Kommunikationsverhalten; Aufnahme, Aufrechterhaltung und Verständnis von Beziehungen)
  • Eingeschränkte, repetitive Verhaltensmuster, Interessen oder Aktivitäten (z.B.: stereotype oder repetitive motorische Bewegungsabläufe, stereotyper oder repetitiver Gebrauch von Objekten oder von Sprache; Festhalten an Gleichbleibendem, unflexibles Festhalten an Routinen oder an ritualisierten Mustern verbalen oder nonverbalen Verhaltens; hochgradig begrenzte, fixierte Interessen; Hyper- oder Hyperaktivität auf sensorische Reize).

Diese Frage beantwortete Ihnen Matthias Lütolf, MA, Lehrbeauftragter der HfH am Institut für Behinderung und Partizipation und Mitarbeiter der Fachstelle Autismus.