Beratung

Durch die Inklusion verändern sich die Führungsaufgaben von Leitungspersonen in pädagogischen und sonderpädagogischen Kontexten:

  • Regelschulen bauen unter Führung der Schulleitung eine inklusive Schulkultur auf.
  • Schulleitungen steuern gezielt den Aufbau und die Entwicklung des entsprechenden Knowhows.
  • Leitungspersonen im Sonderschulbereich spezialisieren ihre Institution,
    profilieren sich gleichzeitig als Kompetenzzentrum und Ansprechpartner für inklusive Regelschulen.
  • Neue Formen der Führung etablieren sich, wie zum Beispiel «Kooperatives Leiten» oder «Pädagogische Leitung».
  • Organisationsformen für den Einsatz von sonderpädagogischen Ressourcen werden entwickelt.
  • Forschungsresultate in Bezug auf Schulleitungshandelnwerden aufgenommen und umgesetzt.

Für diese Aufgaben sind spezifisches Fachwissen, Kompetenzen im Change-Management und auch ein gutes Netzwerk notwendig. Führungspersonen sind für diese Herausforderungen unterschiedlich vorbereitet und ausgebildet. Genau für diese individuellen Voraussetzungen bietet die HfH schnell und fokussiert Unterstützung an. Ausgehend von einer Analyse Ihrer Situation als Leitungsperson - oder in Vorbereitung darauf – entwickeln wir aus den drei Formaten «Fachwissen, Entwickeln, Vernetzen» ein für Sie personalisiertes Angebot.


Kontakt:
esther.albertin@hfh.ch, chris.piller@hfh.ch